Altenweddingen verteidigt den Titel Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Montag, den 11. April 2016 um 20:12 Uhr

Am letzten Spieltag der Stadtoberliga hat der SV Altenweddingen mit 2 weiteren 2:0-Erfolgen über den FSV 1 und den stark abstiegsbedrohten USC 4 den 4. Stadtmeistertitel in Folge errungen. Begünstigt wurde der Erfolg der Sülzetaler, die den 7. perfekten Spieltag der Saison spielten, durch die überraschende Niederlage von Verfolger KSC 2 gegen den Tabellenletzten FSV 2 im Nachholspiel. Am letzten Spieltag verlor der KSC auch das letzte Saisonspiel gegen den MLV 4 und landet mit 57 Punkten auf Rang 2. Mit 61 Punkten hat sich der SVA zur Vorsaison deutlich gesteigert und kann somit von einer verdienten Titelverteidigung sprechen.

 

Am Tabellenende hatte der FSV 2 nach dem überraschenden Erfolg beim KSC doch noch die Chance auf den Klassenerhalt. Dazu wären 5 Punkte gegen den TSV Barleben und den MSV Börde notwendig gewesen. Nachdem die ersten Sätze in beiden Spielen mit großem Kampf unglücklich verloren wurden (-25 gegen Börde, -23 gegen Barleben), reichte es am Ende aber nur zu einem Punkt. Somit muss der FSV in der nächsten Saison versuchen, aus der Stadtliga wieder aufzusteigen. Der USC wird wie schon in der Vorsaison Vorletzter (damals 30 Punkte) und hält mit 18 Punkten die Klasse.

 

In der Stadtklasse gab es am letzten Spieltag das direkte Duell zwischen Lok und Altenweddingen 2 um den Aufstieg. Lok setzte sich knapp (-24, -22) mit 2:0 durch.