Herren: Beide Spitzenteams souverän Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Sonntag, den 20. Januar 2019 um 22:23 Uhr

Am 6. Spieltag der Stadtoberliga haben sich Tabellenführer MSV Börde und Verfolger KSC keine Blöße gegeben. Der Börde-Sechser setzte sich in eigener Halle gegen den FSV 1 und den HSV Medizin mit 2:0 durch. Der KSC schlägt Gastgeber WSG Reform und die Spielgemeinschaft Irxleben / Sportfreunde. Das Verfolgerfeld der beiden Spitzenteams wird derzeit vom TSV Barleben angeführt, der sich gegen den MLV Einheit mit 0:2 geschlagen geben musste.

 

Große Spannung herrscht im Abstiegskampf. Mit der Spielgemeinschaft Irxleben / Sportfreunde, dem SSV Besiegdas, Aufsteiger HSV Medizin und dem SV Altenweddingen haben 4 Teams bislang nur 2 Spiele gewonnen. Der SSV Besiegdas bleibt in den Duellen mit dem MLV Einheit und dem TSV Barleben ohne Satzgewinn und steht mit 6 Punkten am Tabellenende. Der SV Altenweddingen holt einen Satz gegen den USC und liegt somit einen Punkt davor. Der HSV Medizin und die Spielgemeinschaft stehen mit 8 Punkten knapp über dem Strich.

 

In der Stadtliga holt die Spielgemeinschaft KSC / Sportfreunde den 2. Punkt in der Saison - ausgerechnet gegen den spouveränen Tabellenführer SV Block Neustadt 2. Im Kampf um den Aufstieg hat der SV Block dennoch keine Blöße gegeben und den direkten Verfolger mit 2:0 geschlagen.