Herren: KSC fehlt noch ein Sieg Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Sonntag, den 24. März 2019 um 18:01 Uhr

Am vorletzten Spieltag der Stadtoberliga hat Spitzenreiter KSC seine Titelambitionen mit 2 klaren Heimsiegen gegen den abstiegsbedrohsten SSV Besiegdas und Angstgegner FSV 1 untermauert. Der KSC-Sechser ließ in keinem Satz mehr als 16 Punkte zu und gewann den 2. Durchgang gegen den FSV sogar mit nur 6 Gegenpunkten.

 

Der Titel wird aber dennoch erst am letzten Spieltag vergeben, da der MSV Börde standesgemäß ebenfalls beide Heimspiele gewann. Nachdem der Börde-Sechser ebenfalls einen Satz gegen die SG Irxleben / Sportfreunde einstellig gewonnen hat, erhielten sie die Punkte gegen den SV Altenweddingen kampflos, da die Sülzetaler nicht antraten. Der SVA ist damit so gut wie abgestiegen. Der SSV Besiegdas, der auch gegen den FSV ohne Punkterfolg blieb, muss sich wohl ebenfalls auf den Gang in die Stadtliga einstellen.

 

Der SFA hat den Termin für das Pokalfinale angesetzt. Am 6.5. wird der MSV Börde Gastgeber für den USC und Titelverteidiger KSC sein.

 

In der Stadtliga musste der TSV Barleben 2 einen Rückschlag im Aufstiegskampf hinnehmen. Mit 0:2 unterlag man dem ESV Lok. Der MLV 2 nutzte die Situation für sich aus und übernahm nach 2:0-Siegen gegen den MSV 90 und Block Neustadt 1 den 2. Rang.