SOL-H: Spitzenteams marschieren im Gleichtakt Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Freitag, den 30. März 2018 um 13:03 Uhr

Am 10. Spieltag der Stadtoberliga der Herren hat sich das Bild an der Tabellenspitze nicht verändert. Der TSV Barleben (2:1 gegen WSG Reform und 2:0 gegen FSV 2), der SV Altenweddingen (2:1 gegen MLV 4 und 2:0 gegen FSV 1) und auch Spitzenreiter KSC (2:1 gegen Irxleben und 2:0 gegen MSV Börde) holen jeweils 5 Punkte. Der Tabellenvierte MSV Börde muss den Kontakt zum Spitzentrio nach einem 2:1 gegen den SV Irxleben abreißen lassen.

 

Im Abstiegskampf haben die Sportfreunde Magdeburg 2 Siege gegen die direkte Konkurrenz eingefahren. Nachdem bereits im Nachholspiel des 5. Spieltages gegen die WSG Reform ein knapper 2:1-Erfolg gefeiert werden konnte, wurden 5 weitere Punkte eingefahren. Vor allem das 2:1 gegen den SSV Besiegdas war wichtig. Am Freitag Abend schloß der SV Irxleben mit den beiden Punkten aus den 1:2-Niederlagen gegen den KSC und Börde die Punktelücke zu den Sportfreunden. Der MSV 90 steht nach dem 10. Spieltag als erster Absteiger in die Stadtliga fest.

 

In der Stadtliga könnte es auch noch ein spannendes Saisonfinale geben, nachdem der USC zwischenzeitlich 2 Niederlagen gegen den Tabellendritten HSV Medizin einstecken musste. Der USC führt mit 43 Zählern die Tabelle an, hat 4 Punkte Vorsprung auf den MLV und 6 auf den HSV Medizin.