Altenweddingen erstmals vorn Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Sonntag, den 06. November 2016 um 14:06 Uhr

Nach 3 Spieltagen hat sich in der Stadtoberliga ein Spitzentrio herausgebildet. Der amtierende Stadtmeister SV Altenweddingen (15 Punkte) hat dabei zum ersten Mal in der laufenden Saison die Tabellenführung vom KSC übernommen. Die Sülzetaler, die gegen den SV Irxleben mit 2:0 gewannen, profitierten vor allem von einem kampflosen 2:0 gegen den MSV Börde, der in Irxleben nicht antreten konnte. Der bisherige Tabellenführer KSC tat sich in eigener Halle gegen die Kellerkinder TSV Barleben und Sportfreunde Magdeburg einigermaßen schwer. Zwar war der KSC-Sechser um Kapitän Matthias Kappe in beiden Spielen erfolgreich (ebenfalls 15 Punkte), gegen die Sportfreunde reichte es aber aufgrund vieler kleiner Fehler "nur" zu einem 2:1-Erfolg. Dritter im Bunde ist der MLV Einheit (14), der am Donnerstag Abend beim FSV und gegen den MSV 90 2:0 gewann. Vor allem gegen den Gastgeber (-23, -25) bewiesen die Männer aus dem Kannenstieg Nervenstärke und drehten im 2. Satz einen hohen Rückstand noch um. Während die Sportfreunde nach dem 2:1-Erfolg gegen den TSV Barleben den Anschluß ans Mittelfeld erreicht haben, stehen die Aufsteiger vom MSV 90 noch ohne Satz- und Punktgewinn da. MSV-Kapitän Stefan Meitz hat nach dem Gewinn der Stadtliga in der vergangenen Saison den Weggang von 4 Stammkräften zu beklagen.