SOL Herren: KSC baut Tabellenführung aus Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Sonntag, den 04. Februar 2018 um 13:19 Uhr

Der SV Altenweddingen hat sich am Donnerstag Abend durch 2 souveräne 2:0-Erfolge gegen die WSG Reform und den TSV Barleben die Tabellenführung erkämpft, musste diese aber am Freitag wieder an den KSC abgeben. Die Neustäder gewannen in einem emotionsgeladenen Spiel nach hartem Kampf gegen den FSV 1 mit 2:0 und trafen im Anschluß auf den MSV Börde, der zuvor gegen den schwächelnden SSV Besiegdas mit 2:0 erfolgreich war. Somit ging es für beide Teams im direkten Vergleich um die alleinige Tabellenführung.

 

Während der Börde-Kader sich bereits beim "Einschlagen" für jede gelungene Aktion lautstark anfeuerte und somit versuchte, die Stimmungsüberhand zu bekommen, zog der KSC sehr ruhig und konzentriert seine Aufwärmphase durch und ließ sich auch zu Beginn des Spiels durch die schnelle 3:0-Führung des MSV nicht aus der Ruhe bringen. In der Mitte beider Sätze hatten die Männer um KSC-Kapitän Matthias Kappe das Spiel unter Kontrolle. Vor allem die beiden Mittelblocker Stephan Püschel und Dirk Händel machten viele direkte Punkte im Block und ließen die Börde-Angreifer, die gut von ihrem erfahrenen Zuspieler Harders ins Spiel gebracht wurden, verzweifeln. Die starke Feldverteidigung, die hauptsächlich von Libero Stefan Schalk organisiert wurde, tat ihr übriges.

 

Nach dem 4. Spieltag der Saison ohne Satz- und Punktverlust, hat der KSC mit 31 Punkten die alleinige Tabellenführung übernommen und trifft nun am nächsten Spieltag auf Titelverteidiger SV Altenweddingen.