Herren: Spieltag 7 ist absolviert Drucken
Geschrieben von: Matthias Kappe   
Donnerstag, den 07. Februar 2019 um 09:14 Uhr

Auch am 7. Spieltag der Stadtoberliga-Saison sind die beiden Spitzenteams vom MSV Börde und dem KSC im Gleichtakt marschiert. Am Mittwoch hatte es der KSC mit der Zweiten Mannschaft aus Fermersleben und den starken Barlebern zu tun. Am Ende gewann der Favorit beide Spiele 2:0, konnte sich im ersten Satz gegen den drittplatzierten aus Barleben aber erst in der Schlußphase durchsetzen. Über Nacht hatte der KSC-Sechser somit die Tabellenführung zurückerobert. Der MSV Börde gewann einen Tag später souverän beide Spiele gegen den SSV Besiegdas und den MLV Einheit und setzte sich wieder an die Spitze. Am nächsten Spieltag kommt es zum direkten Duell der beiden Titelkandidaten.

 

Im Abstiegskampf konnte der HSV Medizin durch eine 1:2-Niederlage gegen die WSG Reform einen Punkt einfahren. Kuriose Szene an dem Spieltag - durch eine Alarmauslösung in der Sporthalle mussten die anderen beiden Spiele verlegt werden. Der SV Altenweddingen (0:2 gegen den USC und FSV 1) und der SSV Besiegdas (0:2 gegen MSV Börde und MLV Einheit) blieben ohne Punkt.

 

In der Stadtliga haben sich die beiden Spitzenreiter Block Neustadt 2 (2:1 gegen TSV Barleben 2) und VfB Ottersleben (2:1 gegen MLV 2) vom Rest der Liga etwas absetzen können. Die Neustädter haben bereits 7 Punkte Vorsprung auf den ersten Nicht-Aufstiegsplatz, der VfB aus Ottersleben steht 3 Punkte vor Barleben.

 

Am Tabellenende hat die Spielgemeinschaft KSC / Sportfreunde gegen den SV Block Neustadt 1 den 2. Saisonsieg eingefahren und hat die Rote Laterne abgegeben.